2.Runde Heino-Gerstenberg-Pokal: UH Adler III. - SC Condor III.

3. Pokalrunde gesichert

 

Bei etwas milderen, trotzdem aber kaum weniger anstrengenden Temperaturen, trafen wir gestern auf die 3. von UH Adler. Die Rollenverteilung war klar: Wir gingen - als klassenhöhere Mannschaft - als Favorit in das Spiel.

 

Nach dem Rekorderfolg in der 1. Runde und einer knappen Niederlage beim Punktspielauftakt am Wochenende hatten wir zwar Selbstvertrauen tanken können, jedoch galt es auch, diese unglückliche Niederlage vergessen zu machen.

 

Die Partie gestaltete sich etwas schwierig, auch wenn wir deutlich mehr Anteile am Spiel hatten. Anfangs spielten wir uns relativ wenig Torchancen heraus und die, die wir hatten, wusste UHs Torwart, der in der zweiten Hälfte nach einem Zusammenprall ausgewechselt werden musste (gute Besserung an dieser Stelle), zu verhindern.

 

Durch einige Unachtsamkeiten unsererseits kam UH zu der einen oder anderen Torchance, die sie jedoch allesamt vergaben, unter anderem im 1 gegen 1 mit dem Torwart verfehlte der Stürmer das Tor.

 

Unsere Führung erzielten wir dann durch einen Konter, der symbolisch für unser bis dahin starkes Spiel über die Außen war. Steffen erobert den Ball in der eigenen Hälfte, spielt einen Ball in die Tiefe auf Marvin, der allen davonläuft, den Torwart umkurvt und dann den mitgelaufenen Jimmy bedient, der nur noch reinschieben muss.

 

Kurz darauf holte Jimmy einen Elfmeter raus, mit dem Arne allerdings am gegnerischen Torwart scheiterte, der wiederum auch den direkten Nachschuss aus der Distanz halten konnte.

 

 

Zur Halbzeit war allen klar, dass ein 1-0 deutlich zu wenig war und vor allem, dass UH im Laufe der zweiten Hälfte müde werden und vor allem auf den Ausgleich gehen musste, was uns Räume geben sollte.

 

Diese konnten wir dann schließlich auch dreifach nutzen, immer in Person von Marvin. Zuerst legte er den Ball im 1 gegen 1 am Torwart vorbei ins Netz, um ihn kurze Zeit später im direkten Duell auszuspielen und ins leere Tor zu treffen. Sein heutiges Meisterstück lieferte er aber nach einem Freistoß aus der Nähe der Eckfahne ab, als er den Ball am ersten Pfosten kurzerhand mit der Hacke im Tor unterbrachte.

 

Am Ende stand ein verdientes 4-0 auf der Anzeigetafel, mit dem wir in die nächste runde einziehen. Hier bleibt unsererseits noch die klasse Leistung des Gespanns um Thorsten Kaisen zu betonen. Außerdem auch ein Dank an die 3. von UH, die jederzeit fair auftraten und auch bei höherem Spielstand nicht durch hartes Einsteigen oder Äußerungen gegen den Schiedsrichter auffielen, viel Erfolg euch für die anstehende Saison!

 

 

In der 3.Runde des Pokal geht es am 08.08.2018 um 19Uhr nach Niedorf. Dort steht das Duell gegen den Kreisligisten Niedorf V. an.