Ein goldener Oktober ist vorbei!

Nach katastrophalen Start in die Saison haben wir es geschafft im Oktober ordentliche Spiele zu absolvieren und ordentlich Punkte gesammelt. Von den absolvierten 7 Spielen mussten wir uns nur in Glashütte geschlagen geben. Zusätzlich wurde gestern der Halbfinaleinzug perfekt gemacht. Aber der Reihe nach. Die letzten 2 Spielen gucken wir uns jetzt noch einmal genauer an.

 

Am Sonntag empfingen wir Walddörfer SV 2. Herren zum absoluten Kellerduell des Spieltags. Der drittletzte empfing den Tabellenletzten. Für beide stand viel auf dem Spiel. Dieses sah man beiden Mannschaften von der ersten Sekunde an. Wir waren die ersten 10 Minuten sehr gut im Spiel und wollten unbedingt ein frühes Tor machten.

 

Der WSV stand tief und probierte mit schnellen umschalten gefährlich zu werden. Nach 10 min neutralisierten sich aber beide Mannschaften und keine wurde so richtig gefährlich. Umso schöner, dass wir nach der Pause direkt wach waren und Marc uns mit einem wunderschönen Schuss in die lange Ecke in Führung brachte. 4 Zeigerumdrehungen später war es #ST4, welcher nach 🦉s Ecke direkt einschoss. 

Nach dem 2-0 haben wir das Ergebnis gut verteidigt. In der 80. Minute erhöhte Moni sogar auf 3-0, weil er seinen Torriecher unter Beweis stellte und das Tor unbedingt machen wollte. Zwar ist das Ergebnis deutlicher, als es der Spielverlauf wiedergegeben hat, aber wir nehmen diese verdammt wichtigen Punkte mit.

 

Nach nicht einmal 48 Stunden Pause ging es gestern zum Pokalspiel zum SC Victoria Hamburg III. Was soll man dazu sagen. Mir fehlt immer noch die Worte. AUS.TV hätte seine wahre Freude gehabt. Es war ein packendes Pokalspiel,welches alles hatte. Die zahlreichen Zuschauer kamen auf Ihre Kosten. Vici als 5. der Kreisliga 2 begann extrem stark. Immer wieder wurde sich mit kurzen Bällen durch die Reihen kombiniert. Nur der letzte Pass sollte nicht ankommen und wenn doch hatten wir wieder einmal mit Piotr einen starken Rückhalt zwischen den Pfosten. Umso überraschender war dann unsere Führung. Nach einer herrlichen Flanke aus dem Halbfels fand #jmd25 den Fuss von Capidino Flagge und dieser nahm den Ball auf Höhe des fünfers direkt und schweißte diesen unhaltbar in die Maschen. 0-1 nach 11 Minuten. Nach 25 min dann die Riesenchance für vici. Piotr und der Angreifer gehen zum Ball, Piotr hält den Kopfball phantastisch und blieb liegen. Der Ball war frei und Maik, welcher zum Geburtstag sein Startelfdebüt gab----> Doppelkiste, rettete vor dem einschussbereiten Stürmer. Doch was mit Piotr? Mit schmerzverzerrtem Gesicht lag er am Boden und hielt sich das Knie. Nach längerer Behandlungspause probierte er es noch einmal, doch nach 30 min kam es zum Wechsel. Da Nico lieber wieder ⛴ fahren möchte, hat sich Passy bereit erklärt das grüne Trikot anzuziehen. 

 

Kordi komplettierte dafür die Viererkette. Bis zur Pause gab es nur eine brenzlige Situation zu überstehen. Vici forderte 11er, aber die Pfeife blieb stumm. Glück gehabt. Somit ging es mit einer Führung in die Halbzeit. Eule konnte diese nach einer Stunde sogar noch ausbauen. Überragend in Form in den letzten Wochen, schnappte er sich den Ball, tanzte 2 Leute aus und schoss den Ball in die Maschen. Jetzt wurde aus einen eh schon kampfbetonten und ziemlich schwer leitenden Spiel eine Schlacht. Vici musste und wollte kommen und wir standen defensiv sehr gut und schmissen uns in alles rein. Mit der Führung konnten wir uns auf Konter verlagern. 2 davon sollten noch für viel Gesprächsstoff sorgen. Simon wurde 35 m vor dem gegnerischen Tor vom Keeper gelegt. Zur Überraschung der meisten gab es nur gelb. Klar waren noch einige Meter bis zum Tor, doch die Art und Weise des Fouls und die Tatsache, dass er letzter Mann war hätten eine rote Karte mehr als gerechtfertigt. So ging es 11 vs 11 weiter...... und eben angesprochenen Keeper kam paar Minuten (wohl.. ich konnte es nicht richtig sehen) wieder einen Schritt zu spät. Maik fiel im Strafraum und wieder blieb die Pfeife stumm. In deer Zwischenzeit kam Vici übrigends zum Anschluss. So blieb es weiter spannend. Die Nachspielzeit wurde schon angezeigt und es kam noch einmal zum Freistoß 20m vor unserem Tor. Letzte Aktion. Eine Aktion vor dem Halbfinale. Der Freistoß wurde ausgeführt und flog ( nicht unhaltbar) in's Torwarteck und ließ das Netz zappeln. Unglücklich, aber nicht unverdient.

 

So ging es in die Verlängerung. Diese war relativ ausgeglichen. Respekt an den Schiri, der einen schon gegebenen Elfmeter nach Absprache mit dem Linienrichter zurückgenommen hat. Also 2-2 nach Verlängerung. Wieder Elfmeterschießen und wieder waren unsere Schützen mehr ala souverän. Simon, Dennis, Eule und Steffen verwandelten. Da Vici auch immer traf, schoss uns Flagge wieder in Führung. 5-4 und noch ein gelb- blauer Schütze. Bei uns wurde sich schon besprochen, welcher Schütze als 6. antreten sollte. Doch dazu kam es nicht. Passy tauchte rechts ins Eck und parierte. Der Rest war grenzenlose Freude. HALBFINALE....das gab es für uns noch nie!!!

 

Respekt an alle Beteiligten für ein tolles und emotionales Pokalspiel, welches eigentlich keinen Verlierer verdient gehabt hätte. Gute Besserung müssen wir leider an dieser Stelle an Piotr und Kordi (der zur Halbzeit wieder raus musste) richten. Kommt schnell wieder auf die Beine.

 

Den übrig gebliebenen Spielern bleibt keine lange Zeit für Regeneration.

 

Am Freitag geht es für uns weiter. Gegner ist im letzten Hinrundenspiel die dritte vom VFL 93. Anpfiff (aktuell noch im Stadion Borgweg am Stadtpark) ist um 19:00 Uhr. Ob der Friseur heute alles richtig gemacht hat, könnt ihr euch dann anschauen. Allerdings muss man sich fragen, was sich der Ansetzer dabei gedacht hat. 3 Spiele in 5 Tagen ist schon eine reichliche Belastung für eine Amateurmanschsft. Nicht einmal die Profiteams haben solch einen Rythmus. Vielleicht wird dort beim nächsten mal etwas mehr hingeschaut. Auch die Ansetzungen des Pokals auf 2 Feiertage ist sehr fragwürdig. Klar gibt es einen Rahmenkalender an den sich gehalten werden muss. (Aufgrund der WM 2018 ist dieser noch enger...es kann ja sein, dass Jogi Löw oder einer seiner Pendanten noch jemanden aus den Amateurligen Hamburgs nominiert...) Doch wie man am 3.11 schon im Pokalhalbfinale steht und schon die Hinrunde beendet hat, ist für mich unerklärlich und sehr fragwürdig.

 

Wir gucken jetzt aber erst einmal auf Freitag!! Und freuen uns auf eure Unterstützung. Dort gilt es auch den November gut zu starten.

 

#bockaufballern

#haaaaaaaallllbfinale

#seitdemwirgurkenhabenläuftes

#dasbierdanachschmecktallennursimonkordiundniconicht

#zielhinrundeüberdenstrichzubeenden

#12elfmeterinfolgeimelfmeterschiessenverwandelt

#scc3

#katzeoderscc3einrasiertguckesdirfreitagan

 

#gutebesserungihr2polnischentopmodels