10.Spieltag: Hummelsbütteler SV - S.C.Condor III.  1:6 (0:4)

Machmal ist es einfach so: Condor mit dem höchsten Saisonsieg und wohl auch gleichzeitig mit einer der schlechtesten, wenn nicht die schlechteste Saisonleistung.  Viel gibt es zu diesem Spiel nicht zu sagen. Man war nicht spielbestimmend, hat den Gegner nicht dominiert oder sonst wie unter Druck gesetzt. Manch einer möge jetzt denken und wie kommt dann bitte so ein Ergebnis zu Stande? In dem man die Fehler des Gegners ausnutzt. Trotzdem wurden weit mehr gute Möglichkeiten fahrlässig nicht zu Ende gespielt.  Noch weniger als zum Spiel kann man eigentlich zur Schiedsrichterleistung sagen. So wurden teilweise überharte Zweikämpfe geführt, welche nicht vom Schiedsrichter unterbunden wurden, so dass das Spiel phasenweise zu einem lustigen Holzhackerspiel wurde.


Nichtsdestotrotz gibt es für diesen Sieg (auch nur) 3 Punkte. Deswegen heißt es jetzt Mund abwischen, richtig viel Gas im Training geben und mit einer deutlichen Leistungssteigerung am Sonntag um 11:30 Uhr das Derby beim Farmsener TV gewinnen.

Tore:

  3.min.

15.min.

43.min.

45.min.

56.min.

72.min.

85.min.

  

0:1

0:2

0:3

0:4

0:5

0:6

1:6

 

L.Röseler (S.Larisch)

L.Hemkhaus (L.Röseler)

K.Krützelmann (L.Speel)

L.Röseler

S.Larisch (L.Hartlev)

L.Hartlev (S.Larisch)

Hummelsbütteler SV

Ereignisse:

11.min.

82.min.

 

Wechsel:

54.min.

62.min.

72.min.

 

Gelb

Gelb

 

 

L.Hartlev

N.Simon

C.Rojas

 

K.Krützelmann

Y.Unterborn

 

 

für   L.Hemkhaus

für   M.Daugs

für   S.Larisch