20.Spieltag: S.C.Condor III. - TuS Berne II.  4:0 (2:0)

Überzeugender Sieg im „kleinen Derby“


Am schönen Sonntag-Nachmittag gastierte die zweite Mannschaft von TuS Berne auf dem Kunstrasen am Berner Heerweg. TuS Berne II. steckt im Tabellenkeller fest und braucht unbedingt jeden Punkt um den Abstieg zu verhindern. Auf der anderen Seite die Condoraner, die ebenfalls gegen den Abstieg spielen und am letzten Spieltag 3 wichtige Punkte in Norderstedt einheimsen konnten. Condor hatte aus dem Hinspiel noch etwas gutzumachen, als man eine desolate Leistung zeigte und mit 4:2 in Berne verlor.

Das Spiel entwickelte sich von Anfang an einseitig. Condor stand hinten gut und ließ Berne kaum Räume um in den Strafraum einzudringen. Die lang gespielten Bälle konnten entweder abgefangen werden oder gingen ins Aus. Condor schaltete nach Ballgewinn schnell um und suchte den Weg zum Tor. In der 24. Spielminute belohnt sich Lukas Krolik, nach Zuspiel von Kapitän Flagmann, indem er  seinen Gegenspieler abschütteln konnte und aus gut 11 Metern den Ball im Tor versenkte. In der Folge baute Condor immer mehr Druck auf, vergab aber weitere Möglichkeiten. In der 34 Minute durfte dann der griechische Wirbelwind Dimitrios Tsoutsouras sein erstes Rückrundentor feiern. Auch dieser setze sich gegen drei Gegenspieler durch und vollendete mit dem linken Fuß zum 2:0. Kurz vor der Halbzeit dann noch eine Großchance für Berne, Keeper Tonon war jedoch zur Stelle und klärte zur Ecke.


Die zweite Halbzeit begann so wie die erste. Condor stand hinten sicher und ließ Berne das Spiel machen. Jedoch wurde kurz nach Wiederanpfiff der linke Verteidiger der TuS mit einer roten Karte des Feldes verwiesen. Er hinderte dem guten Artur Korko am Torabschluss als dieser alleine auf den Torhüter zulief. Gegen 10 Mann wurden nun die Räume gut genutzt, nur am Torabschluss muss weiterhin gearbeitet werden. Flagmann nach einem Eckstoß und ein Eigentor schraubten das Ergebnis auf 4:0 in die Höhe, wobei es schon vorher hätte mehrmals im Gehäuse der TuS „klingeln“ müssen. Entweder wurden die Angriffe schlampig abgeschlossen oder der Torhüter verhinderte eine höhere Niederlage der Gäste. Insgesamt ein auch in der Höhe verdienter und ungefährdeter Sieg für Condor

.

Nächsten Sonntag kommt die erste Härteprüfung 2015 auf die Farmsener zu, wenn man beim aktuellen Tabellenzweiten SV Bergstedt antritt. Gegen einen unangenehm zu spielenden Gegner muss Condor alles aus sich rausholen um die Punkte mitzunehmen. Wir freuen uns auf dieses interessante Spiel!


Tore:

26.min.

34.min.

57.min.

75.min.



 

 

  

1:0

2:0

3:0

4:0

 

 

L.Krolik (S.Flagmann)

D.Tsoutsouras (A.Korko)

S.Flagmann (A.Roth)

ET TuS Berne II. (L.Hemkaus)

 

Ereignisse

29.min.

 

Wechsel:

68.min.

74.min.

79.min.

 

Gelb


 

L.Hemkhaus

C.Rojas

A.Bangert

 

D.Hüllmann


 

für   D.Hüllmann

für   D.Tsoutsouras

für   L.Krolik