19.Spieltag: Eintracht Norderstedt II. - S.C.Condor III.   1:2 (1:2)

Rückrundenauftakt geglückt!


Am Freitagabend wurde das Fußballjahr in der Kreisliga 6 mit der Partie Eintracht Norderstedt 2 gegen S.C.Condor 3 eröffnet. Die Drittvertretung der Raubvögel hatte endlich aufgrund des neuen Kunstrasens am Berner Heerweg, ideale Bedingung gehabt um sich auf die Rückrunde vorzubereiten. Dieses war in den Jahren davor nicht gegeben. Daher ging man gut vorbereitet ins Spiel.

 Im Spiel war Norderstedt dann trotzdem in den Anfangsminuten präsenter, wacher und aggressiver als der Gast aus Hamburgs Osten. In der 5 Minute schepperte es bereits im Gehäuse von Torwart Tonon. Nach einer Ecke stand der Norderstedter Spieler blank und konnte den Ball aus kurzer Distanz locker einnetzen. Wieder einmal führte eine Standardsituation zu einem Gegentor. Condor versuchte Ruhe in das Spiel zu bringen und mehr Druck auf den Gastgeber auszuüben. In der 13 Minute war es dann Artur Korko der sich ein Herz schnappte und den Ball aus 22 Metern wunderschön über den Torwart in den Kasten jagte. Der wichtige und schnelle Ausgleich. Das Spiel wurde danach mit zunehmender Dauer immer härter und der gute Schiedsrichter war darum bemüht, Ruhe ins Spiel zu bringen. Viele kleine Fouls und verbale Auseinandersetzungen drohten das Spiel kaputt zu machen. In dieser heißen Phase des Spiels wurde Condor ein Freistoß gut 20 Meter vor dem gegnerischen Strafraum zugesprochen. Kapitän Flagmann nutze den Stellungsfehler des Torhüters und konnte mit einem satten Rechtsschuss ins Torwarteck den Ball im Tor unterbringen. Die erste Führung im neuen Jahr! In der Folge gab es auf beiden Seiten weitere kleine Möglichkeiten, jedoch fehlte beiden Mannschaften die nötige Entschlossenheit um den Ball zu verwerten. Mit dem 2:1 aus Gästesicht ging es in die Kabinen.


In der zweiten Halbzeit erhöhte Norderstedt den Druck auf das condoraner Gehäuse. Bis zum Strafraum lief der Ball gut in den Reihen, jedoch wurde keine Lücke in der erstarkten Condor-Hintermannschaft gefunden. Wenn sich eine kleine Möglichkeit ergab den Ball im Tor unterzubringen wurde diese vertan oder es war ein Condoraner, der den Ball noch abwehren konnte. Condor hatte ein paar Entlastungsangriffe, diese wurden jedoch ebenfalls nicht genutzt. Das Spiel blieb auch weiterhin hart umkämpft und es gab viele kleine Fouls. In der 4 Minute der Nachspielzeit dann noch ein letzter Aufreger, als ein Norderstedter Spieler den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. Abpfiff und großer Jubel beim Gast!


Es war durchweg spannend und hart umkämpft. Mit dieser starken taktischen und mannschaftlichen Leistung müssen die nächsten Spiele ebenfalls angegangen werden. Condor hat drei wichtige Punkte im Abstiegskampf geholt und nun Norderstedt in der Tabelle überholt. Jedoch haben fast alle Mannschaften aus dem unteren Drittel der Tabelle gepunktet, somit bleibt es weiterhin spannend. Am kommenden Sonntag um 15:15 Uhr empfangen wir den Tabellen fünfzehnten TuS Berne 2. Auch hier gilt es die gute Vorbereitung und die Leistung vom Freitag zu bestätigen und die drei Punkte am Berner Heerweg zu behalten.

Tore:

  5.min.

13.min.

23.min.


 

 

  

1:0

1:1

1:2


 

 

E.Norderstedt II.

A.Korko (M.Daugs)

S.Flagmann

 

Ereignisse

34.min.

61.min.

63.min.

78.min.

90.min.

90.min.

 

Wechsel:

58.min.

73.min.

85.min.

 

Gelb

Gelb

Gelb

Gelb

Gelb

Gelb


 

T.Bode

D.Tsoutsouras

L.Speel

 

M.Basedow

T.Bode

L.Krolik

D.Hüllmann

M.Daugs

L.Speel

 

 

für   M.Basedow

für   L.Krolik

für   D.Hüllmann