20. Spieltag: DUWO 08 – S.C.Condor III. 0:5 (0:2)

5:0 Auswärtssieg bei DUWO 08

 

An diesem Samstag musste man beim Tabellenschlusslicht DUWO 08 antreten. Eine unangenehme Aufgabe gegen eine Mannschaft, die trotz der Tabellensituation bereits den einen oder anderen Achtungserfolg eingefahren hat.

 

Mit Beginn des Spiels übernahm Condor die Kontrolle über das Spiel und sodass sich das Spielgeschehen hauptsächlich in der Hälfte der Gastgeber abspielte. Bereits in der 11.Minuten konnte diese Überlegenheit in Zählbares umgesetzt werden. Nach einer Ecke, die von DUWO nicht entscheidend geklärt werden konnte, erzielte Steffen Thorn aus 17 Metern mit einem platzierten Schuss ins linke untere Eck den 1:0 Führungstreffer.

In der Folgezeit Condor weiterhin drückend überlegen, aber ohne die ganz großen Möglichkeiten, da oft der letzte Pass nicht gut gespielt wurde oder sich in unnötigen Eins gegen Eins Situationen festgerannt wurde, anstatt den besser postierten freien Mitspieler anzuspielen. So blieb es lange bei der knappen und trotz deutlicher Überlegenheit gefährlichen 1:0 Führung. Erst in der 41.Minuten fiel der nächste Treffer zum 2:0. Nach einem Freistoss von Steffen Thorn, dessen Schuss an die Latte ging, stand Lukas Krolik genau richtig und verwerte den Abpraller aus kurzer Distanz. Im Anschluss kam DUWO das erste Mal nennenswert vor das Tor, als ein Eckball eine gefährliche Flugkurve nahm und an die Latte klatschte. So blieb es bei der verdienten 2:0 Führung zur Pause.

 

In der 2.Halbzeit änderte sich nichts an der Überlegenheit von Condor. Allerdings sorgte mangelnde Konzentration und somit viele Fehlpässe und technische Fehler auf Seiten von Condor und die allgemein schwache Leistung der Gastgeber dafür, dass sich zunächst wenig Nennenswertes auf dem Spielfeld abspielte. In der 72.Minute fand dann ein abgesprochener Torwartwechsel statt auf Seiten von Condor. Da Thorben Schulz aufgrund noch privater Verpflichtungen vorzeitig den Platz verlassen musste und nominell kein Ersatztorhüter zur Verfügung stand, ging „Verteidiger“ Yannick Unterborn ins Tor, der sich im Abschlusstraining am Freitag dazu bereit erklärt hatte. Direkt im Anschluss an diesen Wechsel führte Steffen Thorn von der rechten Seite einen Freistoss aus und seine Flanke konnte Sven Flagmann, der erst wenige Minuten vor Anpfiff aus dem Urlaub zurückgekehrt war und zur Halbzeit eingewechselt wurde, zum vorentscheidenden 3:0 verwerten. In dieser Phase lief der Ball wieder besser bei Condor und man konnte endlich auch aus dem Spiel heraus Tore erzielen. In der 81.Minute leitete der ebenfalls eingewechselte Daniel Cobelas den Ball gekonnt weiter auf Passy König der unbedrängt den Ball aus dem rechten Strafraumeck quer auf Dimi passte und dieser den Ball nur ins leere Tor zum 4:0 schieben brauchte. Nur 2 Minuten später erzielte Passy König den 5:0 Endstand. Es war in gefühlt 5 Jahren SCC sein erstes Tor im Condor Trikot und entsprechend fiel sein Torjubel aus.

 

Am Ende war es deutlicher und auch in der Höhe verdienter Sieg mit dem man den Spitzenteams weiter auf den Fersen bleibt.

 

Tore:

11.min.

41.min.

72.min.

81.min.

87.min.

  

0:1

0:2

0:3

0:4

0:5

 

Thorn (Krolik)

Krolik (Thorn)

Flagmann (Thorn)

Tsoutsouras (König)

König (Cobleas)

Ereignisse:

52.min.

69.min.

84.min.

 

Wechsel:

45.min.

73.min.

81.min.

 

Gelb

Gelb

Gelb

 

 

Flagmann

Unterborn

Cobelas

 

Daugs

König

Tsoutsouras

 

 

für   Hüllmann

für   Schulz

für   Krolik