10.Spieltag: Eint.Norderstedt II. - S.C.Condor III. 7:1 (3:0)

Das es schwer werden würde gegen Norderstedt war jedem klar. Doch, dass man abgeschossen wird, wollte man erst recht nach der Pokalspielniederlage vermeiden und mit einer kämpferischen Leistung mindestens einen Punkt mit nach Hause nehmen.

Dennoch muss man sich eingestehen, dass der S.C.Condor phasenweise klar gegen eine Norderstedter Mannschaft gespickt aus Regional- und A- Regionalliga Spielern unterlegen war und ihnen die Grenzen aufgezeigt wurden. So ging es schon mit 3:0 für Norderstedt in die Halbzeit. Zwar kam man in der zweiten Halbzeit durch Dimitrios Tsoutsouras nochmal heran, zerfiel dann aber nach einem Elfmeter zum 4:1 wieder in seine „Einzelteile“. Momentan ist es einfach so, dass die Mannschaft irgendwann anfängt sich aufzugeben und ihren Plan umzusetzen. Zudem sieht man seit langem bei Standards katastrophal schlecht aus. Nun gilt es trotzdem nicht den Kopf zu verlieren und sich am eigenen Schopf wieder aus dem „Sumpf“ zu ziehen. Man sollte sich immer vor Augen halten, dass wir als dritte Herren in den letzten Jahren Großartiges vollbracht haben und nun an einen Punkt angelangt sind, an dem es stärkere Mannschaften gibt.

 

 

Nächste Woche folgt am Sonntag um 15:00 Uhr das nächste schwere Auswärtsspiel gegen Tabellenführer TuRa Harksheide II., da liegt es alleine in unserer Hand endlich mal wieder eine überzeugende Leistung abzuliefern und Punkte mit zurück an den Berner Heerweg zu nehmen.

Tore:

20.min.

24.min.

37.min.

48.min.

60.min.

62.min.

82.min.

88.min.

 

 

  

1:0

2:0

3:0

3:1

4:1

5:1

6:1

7:1

 

 

Eint.Norderstedt II.

Eint.Norderstedt II.

Eint.Norderstedt II.

Tsoutsouras (Cobelas)

Eint.Norderstedt II. (FE)

Eint.Norderstedt II.

Eint.Norderstedt II.

Eint.Norderstedt II.

 

Ereignisse:

23.min.

 

 

Wechsel:

30.min.

67.min.

67.min.

 

Gelb

 

 

 

Krolik

Bangert

Meyn

 

Cobelas

 

 

 

für   Krahmer

für   Unterborn

für   Adler