6.Spieltag: Weiß-Blau 63 - S.C.Condor III. 1:1 (0:0)

1:1 – Gerechtes Unentschieden gegen Weiß Blau 63

 

Heute stand das schwere Auswärtsspiel bei Weiß Blau 63 auf dem Programm. Auch wenn der Gegner bis dato nur im Mittelfeld der Tabelle rangiert, erwartete man einen starken Gegner, da dieser ein schweres Auftaktprogramm in der Liga bisher zu absolvieren hatte und da durchaus gute Ergebnisse gegen stark einzuschätzende Mannschaften erreichte. Auf Seiten von Condor musste man aus verschiedenen Gründen (Urlaub, Verletzungen, familiärer Verpflichtungen…etc. ) einige Änderungen in der Startelf vornehmen und man durfte gespannt sein wie sich die Mannschaft heute präsentieren würde.

 

Das Spiel begann mit einer deutlichen Feldüberlegenheit von Weiß Blau, die einfach bissiger und eingespielter wirkten. Condor hatte große Probleme, vor allem im Mittelfeld Zugriff zu bekommen und war stets 1-2 Schritte zu langsam. Obwohl Weiß Blau deutlich überlegen war, hatten Sie nur durch einen schnell ausgeführten direkten Freistoss gefährlich. Unser Torwart Timo war noch dabei die Mauer zu stellen am rechten Pfosten, als der Schütze den Freistoss ausführte und Timo rüber in die linke Ecke hechtete und das Gegentor sensationell verhinderte. Condors größte Chance war ein indirekter Freistoss direkt an der gegnerischen Strafraumgrenze. Der Ball wurde allerdings von der Mauer geblockt und so ging es trotz Überlegenheit der Gäste mit einem 0:0 in die Pause.  

        

In der Pause wechselte Condor zum ersten Mal, Fabian Lotzmann kam für Tom Kamin ins Spiel, und kam besser aus der Kabine. In der 49. Minute ging Condor dann aus dem Nichts mit 1:0 in Führung. Torge Kaven setzte sich halbrechts gut durch und spielte einen perfekten Pass auf Carsten Chylla, der den Ball aus rund 12 Metern unten rechts im Tor versenkte. Nur 2 Minuten später war Condor ganz dicht dran am 2:0. Der jetzt sehr stark aufspielende Torge Kaven bediente wiederum Carsten Chylla in der Spitze, dieser konnte den Torhüter auch wieder überwinden, aber der Ball wurde leider ca. 20 cm vor der Linie geklärt. Anstatt einer 2:0 Führung kam Weiß Blau dann zum schnellen Ausgleich in der 55.Minute. Ein Mittelfeldspieler der Gastgeber konnte ziemlich ungehindert durchs Zentrum laufen und konnte mit einem platzierten Schuss ins linke untere Eck den Ausgleich erzielen. In den letzten 30 Minuten wurde es dann ein offenes Spiel. Beide Mannschaften hatten noch ihre Drangphase wo beide die Chance zum Siegtreffer hatten, wobei Weiß Blau mit einem Lattentreffer dichter dran war. In den letzten 10 Minuten konnte Condor nach einem Platzverweis des Gegners noch in Überzahl agieren, konnte aber keinen Nutzen mehr aus dieser Situation ziehen. So blieb es am Ende bei einem gerechten Unentschieden gegen einen guten Gegner.

 

Auf Condor Seite war man nach dem Spiel einstimmiger Meinung, dass man mit diesem Punktgewinn gegen einen guten Gegner zufrieden sein muss. Nächste Woche empfängt man den derzeitigen Tabellenfünften Wellingsbüttel II. am Berner Heerweg, wo man sich wieder etwas steigern muss.  

Tore:

49.min.

55.min.

 

 

  

0:1

1:1

 

 

Chylla (Kaven)

Weiß-Blau 63

 

Ereignisse:

75.min.

82.min.

 

 

Wechsel:

45.min.

65.min.

77.min.

 

Gelb

Gelb-Rot

 

 

 

Lotzmann

Adler

Koch

 

Adler

Weiß-Blau 63 Nr.10

 

 

 

für   Kamin

für   Gerken

für   Roth