26.Spieltag: Walddörfer II. - Condor III. 2:4 (1:2)

4:2 Sieg bei Walddörfer

 

Nach nur einem Pflichtspiel in den letzten 4 Monaten ging es heute auf der Kuhweide im Volksdorfer Wald wieder um wertvolle Punkte im Aufstiegsrennen. Trainer Meyn konnte hierbei auf einen großen Kader von 16 Mann zurückgreifen und konnte nahezu mit seiner Wunschelf das heutige Spiel beginnen, darunter auch Winterneuzugang Jan-Moritz Daugs. Allerdings wurde beim Aufwärmen bereits klar, dass es nicht einfach werden würde das heutige Spiel zu gewinnen, denn ein ansehnliches Fussball-Spiel war auf diesem Kartoffelacker, Kuhweide… ach was sag ich… alles maßlos untertriebene Bezeichnungen für das heutige Geläuf, nicht möglich.

So begann das heutige Spiel auch recht Verhalten. Beide Teams hatten bei dem Untergrund verständlicherweise große Schwierigkeiten den Ball über mehrere Stationen in den eigenen Reihen zu halten, sodass oft nur der lange möglich war.   So passierte in der den ersten 15 Minuten auch relativ wenig bis gar nichts. In der 17. Minute sorgte Lukas Krolik auf Condor-Seite für die ersten Akzente. Bei seiner ersten Aktion stand nach der Außenpfosten im Weg. Den anschließenden verunglückten Flachabstoss konnte er allerdings abfangen,  blieb eiskalt vorm Tor und sorgte für die Führung und mehr Sicherheit bei Condor. In der 31 Minute war es erneut Lukas Krolik der den gegnerischen Torhüter so forderte, dass dessen abgewehrter Schuss vor den Füßen des nachsetzenden Flagmanns landete es 2:0 für Condor stand. Danach hatte Walddörfer seine beste Phase in diesem Spiel und kam zu nennenswerten Torchancen. Bei der Ersten konnte Condor Keeper Berndt den Ball mit der Fußspitze noch an den Pfosten lenken, doch bei der nächsten war auch er chancenlos und es stand nach einem sehenswerten Volleyschuss aus gut 8 Metern 1:2. Mit dem durchaus dem Spielverlauf entsprechenden Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.    

 

Personell unverändert ging es in die 2. Halbzeit und hier begann nun die beste Phase vom Condor. Man bekam bisschen mehr Sicherheit ins Spiel und konnte dieses jetzt deutlicher kontrollieren. Bereits in der 52. Minute sorgte dies auch für das wichtige 3:1. Flagmann spielte den Ball schön durch die gegnerische Viererkette und Kevin Gehrke zielte ganz genau ins rechte Eck und ließ den gegnerischen Torhüter keine Chance. Condor nun im Folgenden deutlich spielbestimmend ohne allerdings die ganz großen Akzente setzen zu können. So sorgte auch eine Standardsituation in der 74. Minute für das 4:1 und die Entscheidung.       Bei einer  Freistossflanke aus geschätzten 39,2 Metern von Steffen Thorn aus dem rechten Halbfeld  verschätzte sich der gegnerische Torhüter dermaßen, sodass der Ball den Weg direkt ins Tor fand. Damit war das Spiel natürlich entschieden. In der 90. Minute konnte Walddörfer aus Ihrer Sicht noch auf 2:4 verkürzen, aber das war dann nur noch Kosmetik.                 

 

Es war für Condor heute ein hartes Stück Arbeit, um diese 3 ganz wichtigen Punkte einzufahren. Über den Platz wurde bereits genug geschrieben, aber dieser sorgte dafür, dass es für den Beobachter von außen sicherlich  ein eher unattraktives Spiel war. Für Condor zählen aber nur die 3 Punkte und die Gewissheit, dass man trotz ausbaufähiger Leistung ein ziemlich souveränen Sieg eingefahren hat. Jetzt stehen 4 Heimspiele innerhalb von 7 Tagen auf dem Programm, in denen man sicherlich einen großen Schritt Richtung Saisonziel machen kann. Bereits am Dienstag steht das erste dieser 4 Heimspiele an. Dann kommt Hummelsbüttel an den Berner Heerweg, wo es heißt die Niederlage aus dem Hinspiel vergessen zu machen und weitere Punkte im Aufstiegsrennen zu sammeln.                                                                              

Spielinfo

Startaufstellung:

Auswechselspieler:

Haku, Dimi, Sören, Jonas, André

 

Tore:

17.min.

31.min.

45.min.

52.min.

74.min

90.min.

 

Ereignisse:

38.min.

90.min.

 

Wechsel:

46.min.

56.min.

74.min.

 

 

 

0:1

0:2

1:2

1:3

1:4

2:4

 

 

Gelb

Gelb

 

 

Haku

Sören

Dimi

 

 

Lukas K.

Flagge (Lukas K.)

Walddörfer II.

Kevin (Flagge)

Steffen

Walddörfer II.

 

 

Moritz

Steffen

 

 

für Daniel C.

für Olli

für Moritz