8.Spieltag: Wandsetal III. - S.C.Condor III. 0:8 (0:4)

Die Serie geht weiter!

 

Am 7. Spieltag trat unsere Dritte beim Vorletzten, dem TSV Wandsetal III, an. Mit dem Selbstvertrauen aus 364 Tagen ohne Punktspielniederlage ging es in die Partie. Auf einem guten aber nassen Rasen an der Walddörfer Straße wollte man unbedingt das „unbesiegte“ Jahr voll machen.

Wandsetal war sehr motiviert, hatte man doch eine Spitzenmannschaft zu Gast. Von Anfang wurde versucht den Spielaufbau zu stören. Condor agierte in der Anfangsphase schläfrig und nicht mit dem nötigen Biss. Doch in der 5. Minute gab es die erste gute Gelegenheit für die Condoraner. Kurz vor der Strafraumgrenze konnte Dimi nur durch ein Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Freistoß versenkte Sven Flagmann souverän zum 1:0. Der gegnerische Torwart hat jedoch ordentlich mitgeholfen indem er seine Torwartecke freundlicherweise angeboten hat.

Die frühe Führung gab jedoch keine Sicherheit. Der Gegner spielte gut mit und erarbeitet sich die erste Großchance: Auf der linken SCC Abwehrseite konnte sich ein TSVW-Spieler gut durchsetzen, flankte den Ball scharf vor das Tor. Der gegnerische Stürmer konnte den Ball aber nicht aus 6 Metern, völlig freistehend, im Tor unterbringen. Im Gegenzug konnte Lukas Krolik den Ball nach gutem Zuspiel nur an den Pfosten setzen. Den Ball ins Tor zu schieben wäre einfacher gewesen. In der 23. Minute hätte der TSVW erneut fast jubeln können, die herausgespielte Chance wurde aber kläglich vergeben. Im Gegenzug dann das, zu diesem Zeitpunkt, schmeichelhafte 2:0 für die Truppe vom Berner Heerweg. Torge Kaven flankt den Ball von der linken Strafraumhälfte auf den zweiten Pfosten, der Ball wurde immer länger und senkte sich über den Torwart hinweg auf den Kopf von Sven Flagmann, seine zweite Bude. Wandsetal hat jedoch nicht aufgesteckt, zwei weitere Möglichkeiten wurden vergeben. In der 34. Minute durften erneut die schwarzen ein Tor bejubeln. Nach feinem Zuspiel von Haku musste Lukas nur den Fuß hinhalten und erhöhte auf 3:0. Also hat er doch noch sein Tor gemacht! Mit dem Halbzeitpfiff dann noch das 4:0. Nach einer Ecke von Timo Bode verlängerte Lukas den Ball per Kopf und Haku konnte den Ball freistehend mit der Hacke im Tor unterbringen. Ein schöner Treffer!

 

Fazit zur Halbzeit: Wenn Wandsetal seine Chancen konsequent nutzen würde, hätte das Spiel eine andere Richtung genommen. Hätte, Wenn und Aber zählt aber nun mal nicht…

 

Zur Halbzeit wechselte Condor aus. Für den linken Verteidiger Yannick wurde nun Kevin eingewechselt. Wandsetal hat weiterhin gekämpft und versucht, doch noch zu verkürzen und die Condoraner dadurch nervös zu machen. Entweder blieben sie in der Abwehr hängen oder konnten nicht gut genug zielen um den Keeper Thorben Schulz zu überwinden. Nach dem kurzen Aufbäumen des TSVW konnte Condor das Spiel wieder mehr in die Hand nehmen. In der 58. Minute hat sich Steffen Thorn den Ball erobert, spielte drei Gegenspieler aus und stand auf einmal vor dem Tor. Sein Schuss wurde noch leicht abgefälscht und senkte sich hinter dem Torwart ins Tor. Zum Glück wurde gleich nach dem Treffer gewechselt, Steffen wäre sonst wohl nicht zurückgekommen. Daniel Cobelas ersetze Haku, der ein gutes Spiel abgeliefert hat, auf der rechten Außenbahn. In der 70 Minute erhöhte Sven durch sein drittes Tor auf 6:0. Eine sehr schöne Einzelaktion, er konnte kurz vor der Grundlinie dem gegnerischen Verteidiger den Ball abnehmen, spielte dann noch einen weiteren Verteidiger aus und schoss aus spitzem Winkel am Torwart vorbei ins Tor. Nun wurde Oliver Krahmer für den starken Torge Kaven eingewechselt, der sehr viel gearbeitet hat und immer gefährlich war. Wandsetal hat weiterhin versucht dagegenzuhalten, aber langsam schwanden die Kräfte. In der 87. Minute erhöhte Dimi noch nach Zuspiel von Daniel auf 7:0, mit dem Schlusspfiff konnte Dimi nochmals seine Schnelligkeit ausnutzen und erhöhte nach Zuspiel von Sven auf 8:0.

Am Ende ein deutlicher und verdienter Sieg gegen eine Mannschaft, die, wenn sie ihre Chancen nutzen würde, nicht den letzten Tabellenplatz belegen würde. Die Dritte von Condor ist nun seit über einem Jahr ohne Punktspielniederlage!

Spielinfo

Startaufstellung:

Auswechselspieler:

Heiko, Kevin, Daniel, Olli, Fabi

 

Tore:

05.min.

25.min.

35.min.

45.min.

58.min

70.min.

87.min

90.min.

 

Ereignisse:

65.min.

82.min.

 

Wechsel:

46.min.

59.min.

70.min.

 

 

0:1

0:2

0:3

0:4

0:5

0:6

0:7

0:8

 

 

Gelb

Gelb  

 

 

Kevin

Daniel

Olli

 

 

Flagge (Freistoß)

Flagge (Torge)

Lukas (Haku)

Haku (Lukas)

Steffen

Flagge

Dimi (Daniel)

Dimi (Flagge)


 

Pi

Flagge

 

 

für Yannick

für Haku

für Torge