4.Spieltag: Hoisbütteler SV - S.C.Condor III 1:2 (0:1)

Erster Sieg gegen den Tabellenführer!

 

Die Mannschaft des S.C. Condor hatte sich für dieses Spiel viel vorgenommen. Blieb sie doch in der Partie gegen Post deutlich hinter ihren Möglichkeiten, galt es für dieses Spiel endlich wieder zur spielerischen und kämpferischen Stärke zurück zu finden und den ersten Dreier einzufahren.

 

Den Zuschauern wurde kein schönes, dafür aber ein umkämpftest Spiel geboten, in dem Torchancen Mangelware waren. Bei Hoisbüttel lief in der Partie gar nichts zusammen. Immer wieder versuchten sie ihren Stürmer (Nr. 18) in Szene zu setzen, welches aber einerseits durch die gutstehende Viererkette immer wieder verhindert wurde und anderseits wurden genaue Pässe in die Spitze durch das Condoraner Mittelfeld unterbunden. Condor überzeugte spielerisch schon ein bisschen mehr, ohne aber zwingend gefährlich zu werden. In der 13. Minute schickte Steffen Thorn mit einem präzisen Pass Torge Kaven in die Tiefe, welcher das Laufduell für sich entscheiden konnte und den Ball in die Mitte passte, wo Lukas Krolik im Kombination mit den gegnerischen Abwehrspieler den Ball über Linie schob. Die restliche Halbzeit plätscherte das Spiel nur so vor sich hin. 

 

Auch die zweite Halbzeit hätte keinen Schönheitspreis verdient gehabt. Hoisbüttel weiter ineffektiv, da Condor alle aufkommenden Bemühungen unterbinden konnte. So war es bezeichnend, dass der 1:1 Ausgleich in der 60. Minute nach einem Freistoß viel. Freistoß ca. 25 Meter vorm Tor, welcher ungefährlich einfach nur draufgezimmert wurde. Der Ball blieb allerdings fast beim ersten Spieler von Condor (Steffen Thorn) hängen, welcher den Ball nicht richtig trifft und in den 16ner durchrutschen ließ, wo der Hoisbüttler Stürmer (Nr. 18) nur noch vollenden musste.

 

 

Viel Sehenswertes gab es nicht mehr in dieser Halbzeit - bis zur 87. Minute. Freistoß aus dem linken Halbfeld. Freistoß Thorn – Kopfball Flagmann… Muss ich dazu noch mehr sagen?! Eine verdiente 2:1 Führung, da Condor diesen Sieg insgesamt betrachtet mehr wollte.

 

Nun gilt es die aufsteigende Form im nächsten Spiel am 02.09. um 10:45 Uhr in der heimischen Festung am Berner Herrweg 188 zu bestätigen und das Derby gegen TUS Berne III. für sich zu entscheiden.

Einige weitere Bilder vom Spiel gibt es in unserer Galerie.

Spielinfo

Startaufstellung:

Auswechselspieler:

Timo, Olli, Dimi, Dustin, Sören

 

Tore:

09.min.

65.min.

87.min.

 

Ereignisse:

50.min.

74.min.

 

Wechsel:

45.min.

55.min.

70.min.

 

 

0:1

1:1

1:2

 

 

Gelb  

Gelb

 

 

Dustin

Dimi

Timo

 

 

Lukas K. (Torge)

Hoisbütteler SV

Flagge (Steffen)


 

Steffen  

Dimi

 

 

für Tim

für Lukas K.

für Kevin