1.Runde Pokal: S.C.Condor III.-Tonndorf-Lohe II. 3:0

Am 01.08.12 war es dann soweit: Der erste Härtetest erwartete die dritte Mannschaft des SC Condors. Nach einer durchwachsenen Vorbereitung wusste man nicht, wo die Mannschaft jetzt tatsächlich steht. Kann die Mannschaft den eigenen Ansprüchen gerecht werden oder hängen sie denen noch hinterher. Mit Tonndorf-Lohe II. kam eine Mannschaft, die letzte Saison in die Kreisliga aufgestiegen ist. Somit haben die das geschafft, was Condor III. als Ziel für die nähere Zukunft anpeilt.

Von Beginn an wirkte der SC Condor motivierter, konzentrierter und lauffreudiger. So wurden die Tonndorfer möglichst früh im Spielaufbau gestört und zu langen (meist ungenauen) Bällen gezwungen. Diese Bälle konnten ohne große Mühe von der gut stehenden Viererkette entschärft werden.  In der Anfangsphase kam Condor immer wieder durch lange Bälle auf die Außen oder auf den agilen Stürmer Dimitrios Tsoutsouras zu guten Tormöglichkeiten, welche aber teilweise fahrlässig vergeben wurden. In der 5. Minute war es denn so weit: Steffen Thorn schickte Daniel Gehrke lang, der setzt sich im Laufduell stark gegen 2 Verteidiger durch und konnte  unbehindert in die Mitte passen, wo Oliver Krahmer den Ball nur noch ins leere Tor einschieben musste. 1:0! Eine verdiente Führung. Nach der Führung spielte Condor etwas passiver, wodurch auch Tonndorf zu seinen Chancen kam. Innerhalb weniger Minuten kamen die Tonndorfer zu zwei guten Tormöglichkeiten, welche sensationell vom Torhüter Heiko Berndt pariert werden konnten. Danach wurde Condor wieder aktiver und aggressiver. In der 32. Minute lief Sven Flagmann  nach einem schönen Solo zusammen mit Dimitrios Tsoutsouras alleine auf den Tonndorfer Torwart zu, spielt im richtigen Moment quer und …. Abseits. Eine äußerst fragwürde Entscheidung. Gegen Ende der ersten Halbzeit nochmal ein Aufreger. Sven Flagmann steckte den Ball auf Oliver Krahmer durch, welcher auf und davon eilte und dann von einem Tonndorfer Spieler umgerissen wurde. Der souveräne Schiedsrichter entschied auf Freistoß und nur auf Gelb, da seiner Meinung nach ein anderer Tonndorfer Spieler hätte noch eingreifen können. Eine diskussionswürde, aber wohl richtige Entscheidung. Mit der 1:0 Führung ging es denn in die Halbzeitpause.

Nach der Pause sah man dann wieder die Mannschafft aus der Anfangsphase der ersten Halbzeit: Konzentriert, souverän, aggressiv, eng am Mann und lauffreudig. Condor kam zu zahlreichen gut herausgespielten Möglichkeiten, welche aber allesamt nichts Zählbares einbrachten. In der 60. Minute setzte Dimitrios Tsoutsouras stark durch und konnte den Ball ins lange Eck einschieben. 2:0. Zudem Zeitpunkt wirkte das wie eine Vorentscheidung, weil Tonndorf einfach keine Mittel fand sich gegen die Condoraner durchzusetzen. Condor kontrollierte weiter das Spiel. Fühlte sich wahrscheinlich zu sicher, so verschätzte sich Steffen Thorn, der Ball ging durch auf den Tonndorfer Stürmer, dieser umspielte Heiko Berndt und hätte den Ball nur noch ins Tor  einschieben müssen, aber im letzten Moment konnte der schnell heran eilende Michael Herman den Ball weggrätschen. In der 70. Minute konnte Fabi Lotzmann nach einem Torwartfehler den Ball an der Grundlinie behaupten und  ihn  in den Rückraum des Strafraums spielen, wo der völlig freistehende Sven Flagmann den Ball nur noch ins leere Tor einköpfen musste –  3:0. Nun schien sich Frust bei den Tonndorfer Spielern breitzumachen. Die Nummer 9 verliert in einem Zweikampf an der Mittellinie die Nerven und tritt völlig unnötig Dimitrios Tsoutsouras von hinten die Beine weg. Zu Recht zückte der Schiedsrichter die rote Karte. Condor spielte die Partie souverän zu Ende.

Fazit: Eine gute, aber dennoch noch ausbaufähige Leistung des SC Condors. Die sich jetzt in der nächsten Runde auf HSV III (Landesliga) freuen darf. Trotzdem steht zuerst Sonntag die Partie gegen UH Alder II im Fokus. Um dort etwas Zählbares mitzunehmen, muss die Leistung sicher nochmal gesteigert werden. Passiert dies, ist aber alles möglich.

 

Ein weitere Spielbericht ins bei SportNord nachzulesen:

http://www.sport-nord.de/newsarchiv/?news_id=19560

Spielinfo

Startaufstellung:

Auswechselspieler:

Thorben, Lukas K. André, Daniel

 

Tore:

  5.min.

60.min.

70.min.

 

Ereignisse:

35.min.

51.min.

66.min.

68.min.

 

 

Wechsel:

56.min.

77.min.

 

 

1:0

2:0

3:0

 

 

Gelb

Platzverweis

Gelb

Gelb

Rot

 

 

Lukas K.

Daniel C.

 

 

Olli (Haku)

Dimi (Arne)

Flagge (Fabi)

 

 

Tonndorf-L.

Tonndorf-L. Trainer

Tonndorf-L. Nr.2

Dimi

Tonnndorf-L. Nr.9

 

 

für Olli

für Arne